Neue Ära im Feng Shui startet 2024: Diese Dinge solltest du so schnell wie möglich in deinem Zuhause ändern

Jetzt im Februar 2024 startet im Feng Shui eine neue Periode. Wenn du deswegen auch verwirrt und nervös bist, weil du gelesen hast, was nicht alles Schlimmes auf uns in 2024 zukommen soll, dann geht es dir wie einer guten Freundin von mir, die mich vor ein paar Tagen völlig verunsichert nach meinem Rat gefragt hat. Anders als der Titel dieses Beitrags beschreibt, werde ich dir aber weder raten, einen Feng Shui Berater zu buchen, um dein Haus so schnell wie möglich an diese neue Zeit anzupassen, damit dich das Glück nicht verlässt, noch werde ich dir sagen, dass du nun unbedingt Feng Shui anwenden musst, damit du endlich glücklich und reich wirst bzw. dich dein Mann nicht verlässt. Das alles ist nämlich einfach nur “Angstmarketing” und hat nichts damit zu tun, worum es im Feng Shui geht – und glaub mir: Ich habe mich am Anfang genauso verunsichert gefühlt wie du gerade. Na, bist du neugierig, meine Meinung dazu zu hören?

Hier kannst du dir die Podcast Folge anhören:

Inhalt

Feng Shui sollte praktikabel und stimmig sein - ohne Zwang

Vor einigen Tagen hat mir eine liebe Freundin eine Sprachnachricht per Whatsapp hinterlassen, ob ich ihr nicht helfen könne, denn sie hat in einem Workshop neben anderen Themen auch einen Einblick in Feng Shui bekommen und gehört, wie wichtig es wäre, sich über seine Räume selbst zu unterstützen, um im Business erfolgreich zu sein – vor allem jetzt, wo doch die neue Ära im Feng Shui anbricht.

Und während ich voll und ganz zustimmen kann, dass unser Zuhause eine tolle Möglichkeit ist, uns zu unterstützen, war die Art und Weise, wie es präsentiert wurde, sehr negativ. Meine Freundin hatte danach das Gefühl, sie müsse nun unbedingt das teure Programm kaufen – denn sie wohnt in einem L-förmigen Haus, was als sehr ungünstig gilt, und noch dazu fehlt der Reichtumsbereich. Zusätzlich war sie auch besorgt, ihr Zuhause für die neue Periode, die 2024 startet, unbedingt ausgleichen zu müssen, da sie nicht erfolgreich sein könne.

Das war eine Situation, die mich so sehr an meine Anfänge im Feng Shui erinnert hat, weil mich das auch oft sehr verwirrt hatte, wenn es um den zeitlichen Einfluss – die fliegenden Sterne – gegangen ist. Im Feng Shui gibt es neben den Grundregeln, die Formenschule genannt wird und in der es um den richtigen Einsatz von Farben, Formen und Materialien sowie die Position der Möbel geht, nämlich auch noch weiterführende Lehren. Eine davon ist das Bagua, mit dem du über die Energie der Himmelsrichtungen bestimmen kannst, wo sich deine Lebensthemen auf deinem Grundriss befinden – der Reichtumsbereich befindet sich zum Beispiel im Südosten. Und dann gibt es noch eine weitere Lehre im Feng Shui – die der fliegenden Sterne – die sich mit dem zeitlichen Aspekt beschäftigt. Das bedeutet, dass sich im Laufe der Zeit, ähnlich wie in der Astrologie, die Energien in deinem Haus verändern und mal besser und mal schlechter werden.

Und weißt du was? Für mich hat sich dieser zeitliche Aspekt einfach nicht stimmig angefühlt bzw. war er für mich in der Praxis einfach nicht umsetzbar.

Dazu kann ich dir auch gerne ein Beispiel nennen: Wie gesagt geht es bei den fliegenden Sternen darum, dass sich die Energien im Zeitverlauf ändern. Dann kann es also schon mal passieren, dass in deinem Arbeitszimmer in diesem Jahr ein sogenannter negativer Stern ist, also negative zeitliche Energie, und du daher als Maßnahme in diesem Jahr eben nicht in deinem Arbeitszimmer arbeiten solltest, sondern im Wohnzimmer. Oder ich sollte dann nicht durch meine Haustüre ins Haus kommen, sondern bei der Balkontüre ein Schloss einbauen, um diese dann zu nutzen, damit die negative zeitliche Energie durch die Haupteingangstüre nicht verstärkt wird.

Und ja, das hat sich für mich nicht stimmig angefühlt und das war auch nichts, was ich meinen zukünftigen Kunden hätte raten wollen.

Deine innere Arbeit

Ich war damals mit meiner Feng Shui Berater-Ausbildung fertig und einfach nur verwirrt. Dabei dachte ich aber an das Gefühl, als ich Feng Shui entdeckt hatte und ich einfach gefühlt hatte, dass es das Richtige für mich ist.

Ich hatte mich daraufhin also auf die Suche nach einer Antwort gemacht, viele Bücher gelesen und eine weitere Feng Shui Ausbildung gestartet – und mein Mentor hat mir Folgendes gesagt, wann immer ich mit meinem Einwand “Ja, aber die fliegenden Sterne” gekommen bin: Wenn dein Zuhause aufgrund der harmonischen Gestaltung über Farben, Formen und Materialien eine solide energetische Basis hat, du also die Grundprinzipien verstanden hast, dann haben die negativen zeitlichen Energien nicht so einen großen Einfluss auf dich.

Du kannst dir das so ähnlich vorstellen wie mit den Portaltagen in der Astrologie: Ja, sie bringen Unruhe und vielleicht auch Auseinandersetzungen in dein Leben, weil sie alte Themen an die Oberfläche befördern. Aber wer glaubst, du geht leichter mit dieser Phase um? Diejenigen, die sich persönlich weiterentwickeln, an ihren negativen Glaubenssätzen arbeiten und verstanden haben, dass sie selbst für ihr Schicksal verantwortlich sind und eine positive Grundeinstellung haben – was bedeutet, dass sie in einer höheren Frequenz schwingen? Oder die, die sich dadurch völlig verrückt machen lassen, in allem eine Bestätigung sehen, was für die schwierige Phase spricht, die wir gerade haben und nach der nächsten Lösung im Außen suchen?

Feng Shui Test für dein Zuhause

TEST 0€

Wie Feng Shui ist dein Zuhause?

Anhand von 21 Fragen zu jedem Bereich in deinem Zuhause – vom Eingang übers Wohnzimmer bis zum Schlafzimmer – findest du sofort heraus, wo du die Energie in deinem Zuhause noch verbessern kannst.

Balance im Zuhause und persönliche Entwicklung

Feng Shui ist eine uralte Naturlehre, die ihren Ursprung im Taoismus hat. Damit einher geht, dass wir Dinge so annehmen, wie sie sind, und im Einklang mit unserem Umfeld leben, uns nicht dagegen stemmen, dass wir im Flow sind – und im Flow und in Balance sind wir sicher nicht, wenn wir seltsame Dinge tun wie ein Jahr lang das Arbeitszimmer leer stehen lassen oder die Balkontüre als Eingang verwenden.

Was aber habe ich nun meiner Freundin geraten? Ich habe ihr gesagt, dass sie sich keine Sorgen machen muss, weil sie ein L-förmiges Haus hat, denn Fehlbereiche sind unsere Freunde. Sie weisen uns auf Themen hin, die wir noch bearbeiten dürfen, um so zusätzliches Potenzial in unser Leben ziehen zu können. 

Das bedeutet, du darfst auch Mindsetarbeit machen, um mögliche negative Glaubenssätze, zum Beispiel was dein Money Mindset angeht, zu lösen. Feng Shui ist eine ganzheitliche Lehre, in der alles mit allem zusammenhängt, und kann nicht nur rein technisch, zum Beispiel über ein Symbol an der richtigen Stelle, abgearbeitet werden. Du kannst dein Zuhause noch so sehr nach Feng Shui ausrichten und optimieren – wenn du nicht auch bereit bist, auf der persönlichen Ebene zu arbeiten, um deine negativen Glaubenssätze zu lösen oder auch aktiv wirst, um Dinge anzugehen, wirst du deine Ziele nicht erreichen, du wirst nicht gesund werden und auch nicht deinen Seelenpartner finden.

Du kannst also über Feng Shui auf der räumlichen Ebene unterstützen, indem du am Beispiel des fehlenden Reichtumsbereiches mit dem Holz-Element der 5-Elemente-Theorie bewusst Akzente setzt. Im Garten kannst du dort zum Beispiel ein Holzdeck, eine hübsche Pflanze oder einen Holzliegestuhl positionieren. Du kannst aber auch in einem anderen Wohnraum dieses Thema stärken. Wie das funktioniert, lernst du in meinem Onlinekurs WohlfühlZuhause

Ich habe meiner Freundin auch gesagt, dass es keinen Sinn macht, nur mit dem Bagua zu arbeiten, wenn man die Feng Shui Basics nicht verstanden hat – wie zum Beispiel, dass Energie von zu viel Gerümpel, zu wenig Beleuchtung und Möbeln, die ungünstig im Raum stehen, blockiert wird, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Du kannst dir ein harmonisches Zuhause schaffen, wenn du weißt, wie du Farben und Materialien kombinierst und Möbel richtig im Raum platzierst.

Wenn du dir selbst das Wissen angeeignet hast, wie Energie in deinen Räumen funktioniert, dann kannst du bewusst entscheiden, welche Feng Shui Tipps du umsetzen möchtest oder lieber nicht – und kannst so den Gesamtenergiestatus deines Zuhauses verbessern. 

Feng Shui ist ein Tool, das uns dabei helfen soll, unser Zuhause so zu gestalten, dass wir uns darin wohlfühlen, dass es genau so eingerichtet ist, wie es uns gefällt – mit Deko, die uns Freude bereitet. So bringen wir uns über unsere Räume in eine höhere Schwingung und erreichen auch unsere Ziele mit mehr Leichtigkeit.

Reflexion & Fokus

Was passiert aber, wenn du sorgenvoll in dieses Jahr gehst, den Fokus auf all die schwierigen Phasen, die uns erwarten, setzt und ständig das an deinem Zuhause siehst, was nicht Feng Shui-gerecht ist, du aber sowieso nicht ändern kannst? Dann schaffst du dir neue negative Glaubenssätze und wirst Dinge in dein Leben ziehen, die ebenfalls so niedrig schwingen. Du wirst tatsächlich weniger Umsatzwachstum in deinem Business haben, weil du dir denkst “Ach, dieses Projekt mache ich dieses Jahr lieber nicht, denn es ist eh alles so schwierig und kaum Wachstum möglich”.

Wenn du dir gerne eine solide Feng Shui Grundlage für dein Zuhause schaffen möchtest und zusätzlich auch noch lernen möchtest, wie du über das Bagua, also die Energiekarte deines Zuhauses, über die du Lebensthemen wie Liebe, Karriere oder Geld über deine Räume stärken kannst, deine Räume mit zusätzlicher Energie versorgen kannst, dann lade ich dich ganz herzlich in meinen Onlinekurs WohlfühlZuhause ein. Die nächste Live-Infoveranstaltung dazu wird im März stattfinden. Hierfür kannst du dich sehr gerne auf die unverbindliche Warteliste eintragen. 

Wenn du nicht so lange warten möchtest, dann schau dir gerne mein 30-minütiges Videotraining an, in dem ich dir anhand von konkreten Beispielen zeige, wie du Feng Shui anwendest und welche Fehler ich immer wieder sehe, die viele dazu bringen, sich von diesem so wertvollem Wissen wieder abzuwenden. 

Und eins ist mir auch ganz wichtig: Ich will nicht, dass du meinen Kurs aus einem Mangel heraus buchst, weil du Angst hast, dass du sonst niemals die Million Umsatz erreichst oder einen Partner findest, der zu dir steht und dich unterstützt. Ich möchte, dass du meinen Kurs aus der Fülle heraus buchst. Du hast dein Leben selbst in der Hand. Zusätzlich kannst du dich aber über deine Räume unterstützen, um dir zusätzliche Potenziale zu schaffen und um deine Ziele mit mehr Leichtigkeit zu erreichen.

In diesem Sinne hoffe ich, dass ich dir die Sorge um die neue Periode in 2024 genommen habe. Versuche doch, neugierig und mit Vertrauen in dieses Jahr zu starten und führe ein Dankbarkeitstagebuch, um deinen Fokus auf all die guten Dinge zu lenken, die schon in deinem Leben sind – und wenn sie auch noch so klein sind. Heute hat mich zum Beispiel mein Nachbar freundlich gegrüßt und ich wurde zu einem Kaffee eingeladen. Ich kann dir garantieren, dass das einen großen Unterschied machen wird, wenn man solche Dinge bewusster wahrnimmt und schätzt.

😍 Tipp: Speicher dir den Blogpost auf Pinterest, um später noch mal darauf zurück zu kommen.

Manche meiner Beiträge enthalten Affiliate-Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Für dich entstehen keine Mehrkosten.

Du möchtest gleich loslegen? Mit meinem Feng Shui Test weißt du sofort mit welchen Maßnahmen du starten kannst!